Stack of Magazines

AGB

Allgemeine Geschäfts- und Aufführungsbedingungen

1. Allgemeines


1.1 Die nachfolgenden Geschäfts- und Aufführungsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Theaterverlag Tanja Witte und dem jeweiligen Vertragspartner und regeln den Bezug von Theaterstücken in Form von Büchern, Textheften und Rollensätzen sowie deren Aufführungsrechte.

Abweichende Geschäftsbedingungen erkennt der Verlag nicht an.


1.2 Alle Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Sie gelten mit der ersten Bestellung von Büchern, Textheften oder Rollensätzen.


1.3 Diese Bedingungen gelten auch für Wohltätigkeitsveranstaltungen, schulinterne Aufführungen, private Veranstaltungen, Aufführungen in geschlossenen Kreisen und Aufführungen ohne Einnahmen.



2a. Bezug von Büchern, Textheften und Rollensätzen


2.1 Für Bücher, Texthefte und Rollensätze gelten die aktuellen Preise, die Sie unserer Internetseite (Internetadresse) entnehmen. Die Preise gelten jeweils inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich der angegebenen Versandkosten.


2.2 Nur durch den Bezug eines Buches, Textbuches oder Rollensatzes erhält die Bühne noch kein Aufführungsrecht. Dieses muss gesondert beantragt werden (siehe 3.Aufführungsanmeldung).


2.3 Die Bücher und Texthefte dürfen weder ganz noch in Auszügen kopiert, abgeschrieben, vervielfältigt oder verliehen werden. Zuwiderhandlungen werden zivilrechtlich und ggf. strafrechtlich verfolgt.


2.4 Die Rückgabe von in Verbindung mit der Aufführungsanmeldung (siehe 3.Aufführungsanmeldung) gekauften Textheften und Rollensätzen ist ausgeschlossen, auch wenn es zu keiner Aufführung kommt. Die Rückgabe von Büchern richtet sich nach dem Widerrufsrecht (siehe 7.Widerrufsrecht).


2.5 Der Versand erfolgt auf Rechnung.


2b. Bezug von Theaterkarten

Theaterkarten, die über diese Website bezogen werden sind vom Umtausch ausgeschlossen. Ein Anspruch auf eine Rückerstattung besteht nur, wenn die entsprechende Veranstaltung abgesagt wird.



3. Aufführungsanmeldung


3.1 Für die Aufführung eines Theaterstücks dieses Verlags sind der Kauf eines Rollensatzes und die Zahlung einer Gebühr (siehe 5.Tantiemen) vorgeschrieben.


3.2 Der Vertragspartner verpflichtet sich, dem Verlag alle Aufführungen zu melden. Zur Meldepflicht gehören Daten, Spielorte, verfügbare Plätze und Eintrittspreise. Entsprechende Formulare zur Aufführungsanmeldung sind dem jeweiligen Rollensatz beigelegt.


3.3 Auch öffentliche Proben, Wohltätigkeitsveranstaltungen, schulinterne Aufführungen, private Veranstaltungen, Aufführungen in geschlossenen Kreisen und Aufführungen ohne Einnahmen müssen dem Verlag gemeldet werden.


3.4 Nach Eingang der Aufführungsanmeldung und des Aufführungsvertrags räumt der Verlag für die beantragte/n Aufführung/en ein Aufführungsrecht für das erworbene Theaterstück ein.


3.5 Nicht gemeldete Aufführungen sowie das unter Ziffer 2.3 erwähnte unerlaubte Kopieren, Abschreiben, Vervielfältigen und Verleihen des jeweiligen Theaterstücks verstoßen gegen das Urheberrecht und werden zivilrechtlich und ggf. strafrechtlich verfolgt.

Für jede nicht gemeldete Aufführung zahlt der Vertragspartner eine Vertragsstrafe in Höhe der doppelten Aufführungsgebühr nach Ziffer 5.1.



4. Aufführungsrecht


4.1 Das Aufführungsrecht kann nur durch den Verlag erteilt werden. Das Aufführungsrecht wird als einfaches Nutzungsrecht eingeräumt und berechtigt zur bühnenmäßigen Aufführung des erworbenen Stückes an dem gemeldeten Spielort und zu den gemeldeten Terminen.


4.2 Sonstige Rechte, auch die der Übersetzung, Verfilmung, Rundfunk- und Fernsehübertragung, Verwendung in elektronischen Medien sowie der gewerblichen Aufzeichnung, sind nicht umfasst.


4.3 Der Vertragspartner weist im Zusammenhang mit der Aufführung, z.B. in Ankündigungstexten, auf Plakaten, in Programmheften usw., auf die Urheberschaft des Autors (Namensnennung) hin.



5. Tantiemen


5.1 Für jede Aufführung (Erstaufführung, Wiederholungen, öffentliche Proben, etc.) ist eine Aufführungsgebühr/ Tantieme zu entrichten. Sie beträgt 10% der Bruttoeinnahmen, mindestens jedoch 75€.


5.2 Die Aufführungsgebühr beinhaltet keine Zahlungen an die GEMA. Hierfür ist ausschließlich der Vertragspartner verantwortlich.


5.3 Sollte es trotz des Abschlusses eines Aufführungsvertrags nicht zu einer Aufführung kommen, muss der Vertragspartner den Aufführungsvertrag schriftlich kündigen. Das Aufführungsrecht verfällt damit wieder. Die Zahlung der im Vertrag vereinbarten Tantiemen verfällt ebenfalls.




6. Einnahmen Meldung


6.1 Der Vertragspartner ist innerhalb von 14 Tagen nach der letzten Aufführung verpflichtet, dem Verlag die erzielten Einnahmen mittels der Einnahmen Meldung schriftlich mitzuteilen.
Dies gilt auch, wenn keine Einnahmen erzielt wurden.


6.2 Der Verlag stellt die Aufführungsgebühr nach Erhalt der Einnahmen Meldung in Rechnung. Die Rechnung ist innerhalb von 8 Tagen auszugleichen. Bei Zahlungsverzug werden pro Mahnung Mahngebühren erhoben.


6.3 Erfolgt die Einnahmen Meldung nicht, ist der Verlag nach weiterer erfolgloser Aufforderung berechtigt, als Vertragsstrafe die doppelte Aufführungsgebühr bezogen auf die maximale Platzkapazität des Spielorts (mindestens jedoch 200€) gegenüber dem Vertragspartner geltend zu machen.



7. Widerrufsrecht


7.1 Der Vertragspartner ist an seine Bestellung von Büchern nicht mehr gebunden, wenn er die Ware innerhalb der Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware an den Verlag zurücksendet. Der Widerruf bedarf keiner Begründung und wird durch die Rücksendung der Ware automatisch erklärt. Die Ware muss an folgende Adresse gesendet werden:


Theaterverlag Tanja Witte

Röpkendamm 4

26169 Friesoythe


7.2 Der Kaufpreis der zurückgesendeten Ware wird dem Vertragspartner vollständig erstattet, sofern sich die Ware in unversehrtem Zustand befindet. Weist die Ware bereits (starke) Gebrauchsspuren auf, behält sich der Verlag der Recht vor, die Wertminderung vom Kaufpreis abzuziehen.


7.3 Die Kosten der Rücksendung der Ware trägt der Vertragspartner.



8. Schlussbestimmungen


8.1 Sollten Teile der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein/ werden, beeinträchtigt dies nicht die Wirksamkeit aller übrigen Teile. Sie gelten weiterhin.


8.2 Auf alle Verträge und Bestimmungen zwischen dem Verlag und dem Vertragspartner ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar. Das gilt auch bei Vertragsabschlüssen und Bestellungen aus dem Ausland.

 

©2019 by Theaterverlag Tanja Witte. Proudly created with Wix.com
Fotos: Wix / Anne Kamphaus