"Manchmal verschwimmen die grenzen zwischen Tätern und Opfern..."

Ein Stalker, ein Gestalkter. Ein Täter, ein Opfer. Simpel. Aber was passiert, wenn der "Böse" gar nicht böse ist. Was, wenn der Täter eigentlich ein Opfer ist. Macht das dann das ursprüngliche Opfer zu Täter? In diesem Spiel der Perspektiven bleibt die Frage der Schuld ungeklärt. 

 

 

Besetzung: 

2m / 2w / 3 -x beliebig

 

Abendfüllend.

STALKING - Tausend Bilder

3,00 €Preis
STALKING - Tausend Bilder
     

    ©2019 by Theaterverlag Tanja Witte. Proudly created with Wix.com
    Fotos: Wix / Anne Kamphaus